21. August: GPT London: Sealed Deck

Sealed_Logo

 
Gleich nach dem Game Day geht es Schlag auf Schlag weiter mit den Turnieren, jedes Wochenende eins, jetzt an der Reihe:
Der Grand Prix Trial bei dem man sich Byes für den Grand Prix in London (7.10. – 9.10.) erspielen kann. Und zusätzlich Booster-Preise natürlich.
 

Format: Sealed Deck

Gespielt wird im Format Sealed Deck im aktuellen Set, also mit je 4 Boosterpackungen Düstermond und 2 Boostern Schatten über Innistrad und bei ausreichender Teilnehmerzahl gibt es nach den Swiss-Runden einen Top-8-Draft (EMN-EMN-SOI).

Durch das Limited-Format ist das Turnier nicht nur für erfahrene Spieler geeignet sondern im Gegenteil, auch für Neu-, Quer- und Wiedereinsteiger. Gerade das Format Sealed Deck bietet für diese den Vorteil, dass man kein vorher zusammengestelltes starkes und evtl. teures Deck braucht, sondern jeder auf die Schnelle sein Deck baut, aus dem was ihm sein Pool bietet.
Damit hat jeder im Prinzip die gleiche Ausgangschance. Natürlich ist da auch eine gehörige Portion Glück und Zufall dabei, wie gut eben der Pool ist. Aber auch Skill ist gefragt, nämlich dabei, aus dem Pool die größtmögliche Macht heraus zu holen. Welche besonders starken Karten habe ich, welche passen mit was zusammen, habe ich genug von der und der Sorte für den Archetyp, welche Farbe spiele ich überhaupt, und wie viele, reicht das Fixing oder sind 2,5 Farben zu gierig? Lauter solche Sachen.
Das ist auch sehr viel Erfahrungssache und woher soll man die Erfahrung bekommen, wenn nicht von Turnierteilnahmen?
 

Neu: REL regular

Bei GPTs galt früher der Rule Enforcement Level (REL) competitive. Das machte unter anderem eine Poolregistrierung und Decklisten verpflichtend aber zumindest gab es den früher üblichen und sehr unbeliebten Pool-Swap zum Glück nicht mehr.
Das ist geändert worden, mit der Umstrukturierung des Judge-Wesens und seiner Level findet eine eindeutigere Rollenzuweisung statt:
Level-2-Judges = REL competitive, L1 = REL regular.
Da GPTs weiterhin mit L1-Judges abgehalten werden können sollen (es ist ja schon bei den PPTQs (wie hier am 4. September, siehe nächster Beitrag) schwierig einigermaßen flächendeckend L2-Judges verfügbar zu haben) wurde das geändert, GPTs laufen jetzt unter REL regular.
Das nimmt meinem Empfinden nach den GPTs ein gutes Stück ihres Nimbus des besonderen, hochrangigeren Turnieres, deswegen werde ich die Poolregistrierung und Decklisten beibehalten.
Bei Ruling- und Sanctioning-Entscheidungen kann man auf REL regular mit mehr Bauchgefühl und weniger „formaljuristisch“ vorgehen, aber auch da werde ich versuchen zumindest die Rulings möglichst nah an denen für höherrangige Turniere zu halten, nur so Sachen wie Hochstufung mehrerer Warnings zu Gamelosses u.Ä. wird es nicht geben.
Der Einsatz eines Judges mit mindestens Level 1 ist weiterhin vorgeschrieben. Diese Rolle werde dann ich übernehmen.
 

Preise

Zu gewinnen gibt es zum Einen die Freilose für die ersten beider Runden beim zugehörigen Grand Prix in London (7.10. – 9.10.). Diese Byes bekommt der Sieger.
Zum Anderen gibt es Boosterpreise, insgesamt landen doppelt so viele Booster im kombinierten Preis- und Draft-Pool wie Teilnehmer kommen, 24 davon werden gegebenenfalls für den Top-8-Draft gebraucht.
Die Verteilung dieser Booster wird innerhalb der Top 8 so erfolgen, dass die beiden Finalisten gleich viel bekommen, die Halbfinalisten auch und ebenso die Viertelfinalisten.
Das ist hauptsächlich so, um zu ermöglichen, dass ein eventueller Finalist der kein Interesse an den Byes hat – zB. weil er zum Zeitpunkt des GPs nicht nach London fahren kann – ohne Preisnachteil conceden kann um sie dem anderen zu gönnen. Es muss da also nicht zu eventuell disqualifikationswürdigen Preissplitverhandlungen kommen.
 

Turnier-Infos im Überblick

  • Termin: Sonntag 3.Juli, 10:00 Uhr
  • Ort: Bertils Spielwiese
  • Format: Sealed Deck Düstermond
  • Startgeld: 30,- Euro
  • Anzahl Swiss-Runden (50 Minuten):
    • 8 Spieler: 0
    • 9-16 Spieler: 4
    • 17-32 Spieler: 5
    • 33-44 Spieler: 6
  • Play-Offs (KO-System, kein Zeitlimit):
    • 8 Spieler: Top 8 Sealed
    • 9-44 Spieler: Top 8 Booster Draft ohne Rarepick
  • Preise:
    • 1. Platz: 2 Byes für den Grand Prix London
    • Vordere bis mittlere Plätze: Booster Düstermond, 2 mal so viele wie Teilnehmer zum Turnier kommen minus 24, Verteilung siehe oben.
  • Maximale Spielerzahl: 44
  • Mitzubringen: Stift, Zettel, Token/Würfel/Zählmarken, DCI-Nummer (wenn noch nicht vorhanden kostenfrei zu erstellen auf DCI.wizards.com), vollständig opake Schutzhüllen sind optional aber dringend empfohlen, da sonst der Aufwand bei der leihweisen Landvergabe deutlich erhöht wird und außerdem kann eine ausreichende Verfügbarkeit von Checklist-Karten für doppelseitige Karten nicht garantiert werden. Geeignete Hüllen sind hier erhältlich.
  • Anmeldung: ab sofort, hier in den Kommentaren, per Telefon oder eMail (Nummer, Adresse im Impressum) per facebook oder live vor Ort.

 

Voranmeldung

Wenn sich jemand voranmeldet, der noch nicht hier gespielt hat, dann ist die Angabe der DCI-Nummer hilfreich bis unabdingbar. Gerade wenn man im facebook-Event nur auf „teilnehmen“ klickt bitte in dem Fall dass man noch nicht in meinen local players steht die DCI-Nummer in einem Kommentar mitliefern.
Ansonsten: Je mehr sich voranmelden und je früher sie das tun, desto besser ist das alles zu planen und außerdem: Nicht vergessen dass die maximale Spielerzahl bei 44 liegt, es ist also nie falsch sich einen Platz zu sichern.

Bis dann!

Dieser Beitrag wurde verfasst am Donnerstag, 11. August 2016 um 11:31 und wurde gespeichert unter Event, Magic, Sammelkarten, Turnier. Um den Kommentaren zu folgen abonniere den RSS 2.0 Feed. Hinterlass einen Kommentar, oder Trackback von deiner eigenen Seite.

Schreibe einen Kommentar

Name (Pflichtfeld) eMail (Pflichtfeld, wird NIE öffentlich oder weitergegeben) Webseite (optional)
Dein Kommentar: