13.März: GPT Manchester: Modern

Modern_Logo

Nach dem PPTQ gerade geht’s gleich weiter im Reigen der Sonntags-Turniere, diesmal wieder Constructed statt Limited und zwar im allseits beliebten Format Modern!

 

Format: Modern

Ja, ich weiß, Modern ist zurzeit arg gebeutelt unter der Knute der Eldrazi. Das konnte ich zu dem Zeitpunkt als ich das Turnier angemeldet habe noch nicht kommen sehen und außerdem dürfte sich das hiesige Meta noch spürbar mehr Vielfalt erhalten haben als auf den ganz großen internationalen Bühnen oder online.
Nehme ich an.
Hoffe ich.
Nicht desto trotz sollte man mindestens im Sideboard was haben das mit Eldrazi zurechtzukommen hilft.

 

Rule Enforcement Level: Competitive

Der offizielle Regelduchsetzungs-Level bei GPTs ist genau wie beim gerade abgehaltenen PPTQ „competitive“, so dass auf ein paar Dinge ein etwas genaueres Augenmerk gelegt wird. Wie aber jeder der schon mal bei einem solchen Event in der Spielwiese war weiß, tut das der entspannten Atmosphäre hier keinen Abbruch.
Es ist halt die Anwesenheit eines zertifizierten Judges von mindestens Level 1 Pflicht, das wäre dann ich.
Auf REL competitive ist das Schreiben von Decklisten Pflicht. Die kann man handschriftlich auf einen Vordruck schreiben, entweder auf den selbst downgeloadeten oder hier vor Ort oder auch gerne von einer Deck-handling Seite/App/Programm ausgedruckt mitbringen, das spart Zeit und garantiert die Lesbarkeit. Ihr könnt die Liste auch per Mail schicken, Adresse steht im Impressum. Drauf stehen müssen Name, DCI-Nummer, welche Karten und wie oft, getrennt für Maindeck und Sideboard.

 

Zu gewinnende Preise

Zu gewinnen gibt es wie immer bei GPTs zwei Byes für die ersten beiden Runden des zugehörigen Grand Prix, das wäre diesmal der in Manchester.
Zusätzlich schütte ich Preisbooster aus: 2,5 mal so viele wie Teilnehmer kommen. Diese werden so verteilt, dass Spieler innerhalb einer Finalstufe gleich viele bekommen, 1. und 2. (Finalisten), 3. und 4. (Halbfinalisten) und Plätze 5 bis 8 (Viertelfinalisten). Wenn der Preispool groß genug ist landen auch noch einzelne auf den Plätzen dahinter.
Die innerhalb der Finalstufen gleiche Verteilung soll sicherstellen, dass es insbesondere im Finale einfach ist zu conceden, falls man nicht an den Byes interessiert ist, z.B. weil man keine Zeit hat nach Barcelona zu reisen oder so. So kommt es nicht zu Preisverhandlungen die leicht mal die schwammige Grenze zur disqualifikationswürdigen Bestechung überschreiten.

 

Die Turnierdaten im Überblick:

  • Termin: Sonntag 13. März, 11:00 Uhr
  • Ort: Bertils Spielwiese
  • Format: Modern
  • Startgeld: 10,- Euro
  • Anzahl Swiss-Runden (50 Minuten):
    • 8 Spieler: 0
    • 9-32 Spieler: 5
    • 33-44 Spieler: 6
  • Play-Offs (KO-System, kein Zeitlimit):
    • 8 Spieler: Top 8
    • 9-16 Spieler: Top 4
    • 17-44 Spieler: Top 8
  • Preise: 1. Platz: 2 Byes für den Grand Prix Manchester.
    Booster: Zweieinhalb mal so viele wie Teilnehmer zum Turnier kommen, Verteilung siehe oben.
  • Maximale Spielerzahl: 44
  • Mitzubringen: Modern-legales Deck, Stift, Zettel, Token/Würfel/Zählmarken, DCI-Nummer (wenn noch nicht vorhanden kostenfrei zu erstellen auf DCI.wizards.com).
  • Anmeldung: ab sofort, hier in den Kommentaren, per Telefon oder eMail (Nummer, Adresse im Impressum) per facebook oder live vor Ort.

 

Anmeldung

Na dann hoffe ich wir sehen uns und ihr kommt in möglichst großer Zahl. Damit ich schon möglichst früh abschätzen kann wie groß diese Zahl wird wäre es hilfreich wenn ihr euch voranmeldet, mit Angabe der DCI-Nummer, telefonisch, per Mail, vor Ort, oder im zugehörigen facebook-event.
Bis dann!

Dieser Beitrag wurde verfasst am Dienstag, 1. März 2016 um 11:52 und wurde gespeichert unter Event, Magic, Sammelkarten, Turnier. Um den Kommentaren zu folgen abonniere den RSS 2.0 Feed. Hinterlass einen Kommentar, oder Trackback von deiner eigenen Seite.
Comments
  • Threaded commenting powered by Spectacu.la code.