Game Day Stunde der Vernichtung

 
Das wird der letzte Game Day!

Ja, richtig gelesen, Game Day Turniere wird es so nicht mehr geben. Aber keine Angst, der wird nicht ersatzlos gestrichen sondern durch eine neue Turnierserie abgelöst, mit anderem Timing und anderem Flair.
Der Game Day fand ja immer ungefähr einen Monat nachdem eine neue Magic-Edition erschienen ist statt, jetzt also „Stunde der Vernichtung“, um die Ankunft der neuen Karten im Standard-Format* zu feiern.
Das wird auch diesmal wieder so sein, zum letzten mal. Ab Ixalan gibt es statt des Game Days die so genannte Store Championship, also Laden-Meisterschaft, und die ist dann nicht am Anfang der Saison, sondern an deren Ende.

Ich halte diese Änderung für ganz sinnvoll, der Game Day hatte nämlich ein bisschen das Problem, dass er eigentlich den Übergangsbereich zwischen Casual- und Turnierspielern ansprechen soll, aber ebendiese Spieler mit dem Gefühl dastehen lässt, dass sie noch kein Deck haben das auf der Höhe der Zeit ist. Einfach, weil noch nicht so viele neue Karten vorhanden sind. Fast zeitgleich sehen diese Spieler bei der Pro Tour, wie aktuelle schlagkräftige Standarddecks aussehen können, aber nur einzelne kommen dann so kurzfristig auf das Niveau hoch.
Da ist so ein Druck. Ein Ungleichgewicht. Kein gutes Gefühl. Ich habe dem entsprechend auch schon oft zu hören bekommen „Nee, zum Game Day kann ich nicht kommen, hab kein gutes Deck“. Da musste was getan werden. Und im Gegensatz zu manchen anderen Veränderungen finde ich dies sinnvoll und richtig.
Dieser letzte Game Day ist ja aber noch nach dem alten zeitlich Schema, das ist doch dann doof?
Naja, da Stunde der Vernichtung keinen neuen Block beginnt sondern das vorherige Set, Amonkhet, vervollständigt, sind die Neuerungen im Format nicht allzu stark, jetzt wo wir ganz am Ende des Rotationszyklus‘ sind sogar ziemlich moderat. Es ist sogar ein Deck das fast aussieht wie von vor einem Jahr bis ins Finale der Pro Tour Hour of Devastation gekommen, das schwarz-grüne Constrictor-Deck. Ok, gewonnen hat dann doch das neue Mono-rote Ramunap-Red-Deck, das eine ganze Menge der neuen Karten spielt, insbesondere das namensgebende Land Ramunap Ruins, aber das ist „nur“ eine Uncommon, viele andere auch. Gut, der Earthshaker Khenra ist Rare, aber noch vergleichsweise günstig. Hazoret the Fervent ist jetzt vom Preis her gepeakt, die ist aber aus Amonket und durchaus bei so manchem verfügbar.
Man kann also sowohl einigermaßen günstig ein topaktuelles Deck zusammen bekommen als auch mit nur leicht modifizierten Decks von vorher antreten, ohne komplett outdated zu sein.

 
Das Turnier, die Preise

Wie üblich feiern wir die neue Edition mit einem großen Turnier im Format Standard*. Es gibt auch wieder ein paar zusätzliche Anreize in Form erhöhter Preisausschüttung, zum Einen werfe ich von meiner Seite bei nur 5,-€ Startgeld 2 Booster pro Teilnehmer in der Preispool, zum Anderen gibt es von Wizards‘ Seite Promopreise: Karten für ALLE TEILNEHMER, zusätzliche Karten für die 8 Top-Platzierten und eine Spielunterlage für den Sieger. Die Spielunterlage ist ganz oben abgebildet, passenderweise ist Nicol Bolas drauf zu sehen.

Top-8-Promo gibt’s ein Kätzchen, Adorned Pouncer, Teilnehmer-Promo ist das äußerst flexible und im oben angesprochenen Ramunap-Red-Deck gespielte Aufscheuern. Mit Vollbild und alternativem Artwork, die Top-8-Promo in Foil. So sehen sie aus:
 

 

Turnierinfos im Überblick:

  • Termin: Samstag 5. Augus 2017, 13:30 Uhr
  • Ort: Bertils Spielwiese
  • Format: Standard
  • Startgeld: 5,- Euro
  • Preise: Booster „Stunde der Vernichtung“, doppelt so viele wie Teilnehmer zum Turnier kommen, so verteilt, dass die Ersten mehr bekommen, der mittlere Platz aber auch noch einen.
  • Promo-Preise: JEDER Teilnehmer erhält unabhängig von der Platzierung eine Vollbild-Aufscheuern, Abbildung siehe oben.
  • Promo-Preise: Die Top-8-Platzierten erhalten jeweils einen Vollbild-Adorned Pouncer in Foil, Abbildung siehe oben.
  • Promo-Preis: Der Sieger erhält eine Spielunterlage, Abbildung siehe ganz oben.
  • Mitzubringen: Standard-legales* Deck, Stift, Zettel, Token/Würfel/Zählmarken, DCI-Nummer (wenn noch nicht vorhanden kostenfrei zu erstellen auf DCI.wizards.com)
  • Anmeldung: ab sofort, hier in den Kommentaren, per Telefon oder eMail (Nummer, Adresse im Impressum) per facebook oder live vor Ort.

Feiert mit, lasst euch das nicht entgehen! Am besten gleich voranmelden und wir sehen uns Samstag!
Der zugehörige facebook-Event, falls sich jemand auf dem Wege anmelden möchte, ist dieser.

Bis dann!
________________
* Standard-legal ist ein Deck (derzeit) dann wenn es nur Karten enthält die in den Editionen Kampf um Zendikar, Eid der Wächter, Schatten über Innistrad, Düstermond, Kaladesh, Äther-Rebellion, Amonkhet und Stunde der Vernichtung vorkommen, und zwar mindestens 60 Stück, alle außer Standardländer maximal 4 mal, mit einem Sideboard aus bis zu 15 Karten. Wenn es da Unsicherheiten gibt bitte möglichst frühzeitig an mich wenden, damit man nicht erst noch kurz-vor-knapp am Deck basteln muss.
Nicht zulässig sind, obwohl in den Sets, die gebannten Karten, das sind Felidar Guardian, Emrakul, The Promised End und Schmuggler-Kopter.

Dieser Beitrag wurde verfasst am Montag, 31. Juli 2017 um 19:56 und wurde gespeichert unter Event, Magic, Sammelkarten, Turnier. Um den Kommentaren zu folgen abonniere den RSS 2.0 Feed. Hinterlass einen Kommentar, oder Trackback von deiner eigenen Seite.
Comments
  • Threaded commenting powered by Spectacu.la code.