PreRelease-Turniere zu Magic Ursprünge/Origins

Origins_Logo_dt

Es ist endlich wieder richtig Sommer, es ist wieder Spoiler-Saison, es ist wieder Prerelease-Zeit!
Es steht wieder ein Hauptset an, und das diesmal zum letzten mal!
Richtig gelesen, nach diesem Hauptset wird es keine weiteren mehr geben, die ganze Struktur der Releases der Sets wird geändert, die Blocks von 3 auf 2 Sets gestrafft, die Schlagzahl der Block-Releases auf 3 pro Jahr erhöht und dafür die Hauptsets abgeschafft. Die Rotation des Standard-Formats wird auch in schnelleren, dafür kleineren Schritten erfolgen.
Wie nochmal? Genauer? Und warum das Ganze?!
Da müsste ich jetzt richtig weit ausholen und könnte es wohl doch nicht besser schreiben als es MaRo himself in seinem Artikel vor knapp einem Jahr tat. Lest den mal durch, dann macht das plötzlich alles Sinn und man sieht: Gute Sache und notwendig.

Willkommen zurück…
Das Erste was mal auffällt ist, dass Magic Ursprünge bzw. englisch Origins (wie ich es von jetzt an auch nennen werde) einen Namen hat, also nicht wie die Hauptsets der letzten Jahre nach dem Folgejahr des Erscheinungsjahrs benannt ist.
Es heiß nicht Magic 2016 oder M16.
Ich denke übrigens nicht, dass das an der unvermeidlichen Assoziation von M16 mit dem bekannten Sturmgewehr liegt ;-) Vielmehr möchte Wizards zum Abschluss der Hauptsets etwas Besonderes machen und trotz des Bruchs mit Traditionen gleichzeitig Kontinuität erzeugen indem sie eine seit neuerem verstärkt betonte Tradition, die vorher nicht bei Hauptsets Anwendung fand auf dieses letzte Hauptset ausdehnen: Das Geschichtenerzählen.
War das Erzählen von Geschichten vorher auf die Editionen mit Namen beschränkt, aber man möchte das jetzt auch im Hauptset tun, was liegt da näher, als auch dem Hauptset einen Namen zu geben? Am Besten einen mit „O“. Warum? Naja, die allererste Hauptedition wurde (im Nachhinein) „Alpha“ genannt, wäre es da nicht sinnvoll die letzte Hauptedition Omega zu nennen? Schöne Idee, trägt aber den Gedanken des Storytelling noch nicht so wirklich.
Die Geschichten der Blocks ranken sich ja immer um die Welten auf denen sie spielen und um wichtige zentrale Protagonisten. Das gab es bei Hauptsets bisher nicht oder weniger, da die als Spange um das Standardformat und Kitt zwischen den Blockeditionen immer etwas allgemeiner gehalten waren.
Aber halt, eigentlich gibt es ja doch so ein paar Hauptfiguren in den Core Sets, zumindest ab Magic 2010: Planeswalker!
Wenn man nun also im neuen Hauptset die Geschichte der Planeswalker erzählen will, löst sich auch gleich das Problem, dass man nicht eine einzelne Welt hat in ihr zu erzählen, sondern viele. Warum also nicht genau von diesen vielen Welten erzählen, die Welten von denen die Planeswalker stammen und die Welten die sie zuerst besucht haben? Und mit dem „Erstbesuch“ habe wir auch gleich ein Thema gefunden: Wie die Planeswalker ihren „Funken“ gefunden bzw. entfacht haben.
Wir haben jetzt also einen Namen und eine Erzähl-Grundstruktur, fehlen noch die Protagonisten. Das sind zum einen 3 der „ursprünglichen“ Planeswalker, die wir zuerst in Lorwyn zu sehen bekommen haben, Liliana Vess, Chandra Nalaar und Jace Beleren. Die anderen beiden der „Ersten“, Garruk Wildsprecher und Ajani Goldmane sind durch Nissa Revane und Gideon Jura abgelöst worden, das hat wohl irgendwelche storytechnischen Gründe, die kenne ich jetzt aber nicht. Hat sich Ajani nicht mal für eine gute Sache geopfert? Keine Ahnung, will jetzt hier nicht wild spekulieren.
Jedenfalls ranken sich die Geschichten in Origins um diese 5 Planeswalker und spielen auf 10 Welten, den 5 Planes von denen sie stammen und den 5 auf denen sie bei ihrem ersten Walk landeten.
Wir bekommen also die Planeswalker zu sehen in einem Umfeld wo sie noch gar keine Planeswalker waren! Spannend! Da kann man sie als Kreaturen auf die Karten drucken. Dann entfachen sie ihren Funken und verwandeln sich quasi. In Planeswalker. Kann man auf andere Karten drucken. Fühlt sich sicher ein wenig seltsam an, wenn die im Set in unterschiedlichen Kartentypen auftauchen, außerdem gibt das den Prozess der Verwandlung in einen Planeswalker nur unzureichend wieder. Wäre es da nicht besser, eine gewiss seltsame und spieltechnisch nicht ganz problemlose aber vom Flavor her großartig den Wandlungsprozess widerspiegelnde Mechanik aus Innistrad wieder aufleben zu lassen? Die für die Werwölfe verwendet wurde? Ja, Transformieren ist wieder da!
Und das ist ja tatsächlich wie dafür gemacht!





GideonJaceLilianaChandraNissa


Na das ist doch mal was! Alle fünf haben eine ausgelöste oder aktivierte Fähigkeit, die, nachdem sie ausgelöst oder aktiviert wurde (und zwar nur dann!), überprüft ob eine Bedingung erfüllt ist. Ist das der Fall, so verschwindet die Kreatur kurz im Exil und kommt sofort darauf transformiert als Planeswalker ins Spiel. Da frisch reingekommen, natürlich mit der Zahl an Loyalitätsmarken die unten rechts steht und auch in der Lage gleich eine der Fähigkeiten zu nutzen.

Wer mehr über die Entfachung der Funken lesen will, kann das in der wöchentlichen Kolumne „Uncharted Realms“ bei Wizard tun, und ich empfehle das durchaus, ist spannend, interessant, liest sich schön, weil häppchenweise in gut dimensionierten Portionen. Und es gibt einem einen schönen Blick auf den Hintergrund auf dem das Hauptset Origins aufsetzt. Man begegnet dort auch weiteren Figuren, deren Auftauchen in Origins so einen Sinn ergibt. Hier mal 4 links, zu
Gideon
Jace
Liliana
und Chandra,
die fünfte Geschichte, die von Nissa, ist noch nicht erschienen, das sollte dann diesen Mittwoch der Fall sein.

Die Edition ist jetzt seit ein paar Tagen komplett im Spoiler zu sehen und wie immer empfehle ich, sich das mal gründlich zu Gemüte zu führen. Wenn man nämlich beim Turnier schon etwas weiß was einen erwartet, ist man stark im Vorteil gegenüber anderen die erst da aus dem limitierten Kartenpool schließen müssen ob das ein eher schnelles, aggressives Set oder doch ein langsamers kontrollierendes ist und die dann erst versuchen zu ergründen was denn mit was zusammenarbeitet. Das braucht nämlich sehr viel Zeit und Hirnschmalz, beides Dinge die man besser darin investiert, die maximale Macht aus dem heraus zu holen was einem die 6 Booster plus Zusatzpäckchen (dazu gleich mehr) zu bieten haben.
Mein erster Eindruck ist zum Beispiel, dass es eine Unmenge an guten 2-Mana-Kreaturen gibt, das wird also mal kein Limitedformat wo man händeringend nach frühen Drops suchen muss. Spricht eher für eine mindestens zügige, wenn nicht gar schnelle Limited-Umgebung. Aber das ist wie gesagt nur ein erster Eindruck, keine Analyse, gebt nicht zu viel da drauf, macht euch eure Analyse selbst!
Außerdem gibt euch das ja die Informationen die ihr braucht, um euch für den Planeswalker / die Farbe zu entscheiden, für die ihr anzutreten gedenkt. Wie bei all den vorherigen Prereleases auch kann man sich nämlich wieder eine Farbe aussuchen. Eine Kleinigkeit ist diesmal anders als früher: es wird nicht einer der regulären Booster durch ein farbtendieiertes Päckchen ersetzt sondern es befindet sich in dem Prerelease-Pack ein zusätzliches 7-Karten-Pack der gewählten Farbe. Prima, mehr Karten :bravo:

Die Turniere

Beim Prerelease wird im Format Sealed Deck gespielt, in der mittlerweile üblichen und für Prereleases typischen leichten Abwandlung, dass man seinen Pool an Karten aus dem man sein Deck baut nicht in Form loser Booster bekommt sondern in einer Kiste die neben handelsüblichen Boostern (6x Magic Ursprünge) zusätzlich einen speziellen Pack mit 7 Karten enthält in dem alle Karten in der Farbe des Planeswalkers sind den man gewählt hat, auch die enthaltene und im Turnier gleich spielbare Foil-Promo-Rare. Desweiteren sind in der Kiste noch ein Spindown-Lifecounter-Würfel und zusätzliches Infomaterial.
Bei der Wahl des Prerelease-Sealed-Packs gilt das Prinzip „wer zuerst kommt mahlt zuerst“, Vorbestellungen kann ich da aus organisatorischen Gründen nicht annehmen. Wer sichergehen will, dass die bevorzugte Farbkombination verfügbar ist sollte also am Besten nicht erst kurz vor knapp auftauchen.
Der Rest läuft wie bei jedem Sealed Deck Turnier auch: Man wählt aus den Karten im Pool ca. 23 +/- 1 zusammenpassende und starke Karten aus und ergänzt diese mit ca. 17 +/- 1 Ländern (aus dem Pool stammende Nichtstandardländer plus von mir leihweise gestellte Standardländer) zu einem 40-Karten-Deck. Mit diesem Deck bestreitet man das Turnier und alle übrigen Karten des Pools bilden zusammen das Sideboard.
Eine weitere kleine Besonderheit bei Prereleases ist, dass man anders als bei Turnieren mit höherem Rules Enforcement Level nicht zwischen den Runden wieder zurück boarden muss. So kann man Erfahrungen aus vorherigen Spielen und vor allem Tipps anderer vielleicht erfahrenerer Spieler mit in folgende Runden nehmen. Schließlich geht es beim Prerelease um eine möglichst schöne Spiel- und Turniererfahrung, gerade auch für Neu- oder Wiedereinsteiger. Das steht mehr im Fokus als der Wettbewerbsgedanke.
Aber auch für die kompetitiv veranlagten ist das Prerelease etwas, da es eine schön hohe Ausschüttung von Preisboostern gibt. Insgesamt werden doppelt so viele Booster ausgegeben wie Teilnehmer kommen. Dabei verteile ich die immer so, dass die vorderen Plätze zwar mehr bekommen, die flache Verteilkurve aber bis ungefähr zur Mitte reicht.
Und zusätzlich dazu hat ja JEDER Teilnehmer die Promokarte in seiner Prerelease-Kiste.

Turnierinfos im Überblick:

  • 1. Termin: Samstag 11. Juli, 13:30 Uhr
  • 2. Termin: Sonntag 12. Juli, 13:30 Uhr
  • Ort: Bertils Spielwiese
  • Format: Sealed Deck mit 1 PreRelease-SealedPack nach Wahl (solange Vorrat reicht)(enthält 6 Booster „Magic Ursprünge“, 1 Planeswalker-farbspezifischen 7-Karten-Pack inkl. einer Promokarte in Foil, einen 20-seitigen Lebenspunkte-Zähler-Würfel, Infomaterial)
  • Startgeld: 25,- Euro, der Erwerb des PreReleasepacks ist darin enthalten.
  • Preise: Booster „Magic Ursprünge“, doppelt so viele wie Teilnehmer zum Turnier kommen, so verteilt, dass die Ersten mehr bekommen, der mittlere Platz aber auch noch einen.
  • Promo-Preise: JEDER Teilnehmer erhält unabhängig von der Platzierung eine von 8 verschiedenen Foil-Promokarten in der Farbe des gewählten Planeswalkers.
  • Mitzubringen: Stift, Zettel, Token/Würfel/Zählmarken, DCI-Nummer (wenn noch nicht vorhanden kostenfrei zu erstellen auf dci.wizards.com), optional aber empfohlen: Kartenschutzhüllen (auch hier erhältlich)
  • Anmeldung: ab sofort, hier in den Kommentaren, per Telefon oder eMail (Nummer, Adresse im Impressum) per facebook oder live vor Ort.

Es wäre sehr hilfreich, wenn ihr euch möglichst frühzeitig voranmeldet, Spieler die noch nicht in meinen Local Players sind, also noch nicht bei mir Turnier oder Arena gespielt haben bitte mit DCI-Nummer. Der Zulauf zu den vorherigen Prereleaseturnieren war teilweise sehr hoch (deshalb mache ich ja auch 2) und ich habe maximal 48 Plätze pro Event. Sichert euch also besser einen. Es hilft mir auch sehr bei der Organisation wenn ich nicht erst 5 Minuten vorher weiß wie voll es wird.
Ach ja: Solche Anmeldungen bitte ich als verbindlich wahrzunehmen, wenn irgend etwas dazu führt, dass ihr nicht kommt, obwohl angemeldet, sagt bitte ab! Und achtet darauf, ob ich diese Absage mitbekommen habe (ein Ändern des Status im Facebook-Event von „nimmt teil“ zu „nimmt nicht teil“ ist leicht zu übersehen). Planungssicherheit ist da wichtig, nicht dass ich jemandem absage im Glauben es sei schon überfüllt und dann kommen doch welche nicht und ich hätte noch Platz gehabt. Wäre doch schade.

Na dann hoffe ich dass ihr alle in möglichst großer Zahl hier auftaucht und mit den anderen Spielern Magic-Geschichte schreibt indem ihr das letzte aller Hauptsets feiert!
Bis dann!

Dieser Beitrag wurde verfasst am Dienstag, 7. Juli 2015 um 17:10 und wurde gespeichert unter Event, Magic, Sammelkarten, Turnier. Um den Kommentaren zu folgen abonniere den RSS 2.0 Feed. Hinterlass einen Kommentar, oder Trackback von deiner eigenen Seite.
Comments
  • Obi 8. Juli 2015 at 14:29

    Sonntag +1 :hurra:

    • B 8. Juli 2015 at 14:30

      prima! freut mich :)

  • Max Reichel 9. Juli 2015 at 17:08

    Ich melde mich mal für Sonntag an, man sieht sich dann dort.

    • B 9. Juli 2015 at 17:58

      freut mich, bis dann!

  • Ralph 10. Juli 2015 at 17:28

    Hallo..
    Würde auf diesem Wege gern wieder Jörg Unfried und Ralph Hudelmaier fürs PreRelease am morgigen Samstag anmelden.
    Bis denn.. :)

    • B 11. Juli 2015 at 09:27

      ok, ihr seid drin :)

  • Matthias O. 10. Juli 2015 at 18:37

    Hallo ich möchte mich (Matthias Ostermeier) für morgen Samstag auch gerne für das PreRelease anmelden.
    Ist mein erste Release bei euch ( meine DCI 1102-530-846)

    • B 10. Juli 2015 at 22:22

      freut mich, ich trags dann gleich morgen früh ein ach was, ich start den WER nochmal und machs gleich :)

  • Threaded commenting powered by Spectacu.la code.