Mehr Unwiderstehlich Puzzle

Da das durch Puh verloste Unwiderstehlich Puzzle mit dem Motiv Kopf bei der Gewinnerin so gut angekommen ist, dass sie gleich ein Blogstöckchen daraus gemacht hat, habe ich beschlossen, mehr davon zu zeigen, immer mal wieder eines.

Dieses häppchenweise Vorstellen liegt unter Anderem auch daran, dass ich hier mit der Kamera kämpfe die mir zu Weihnachten überlassen wurde. Vorbesitzer/in möchte nicht genannt werden und langsam begreife ich wieso nicht… das Gerät treibt mich in den Wahnsinn! Arbeitet nicht sauber mit meinem betagten XP-Rechner zusammen, braucht ewig bis man sich mal zu den Bildern durchgehangelt hat (warum sind die eigentlich im 2. Unterverzeichnis?) und wenn man dann die Bilder auf den Rechner kopieren oder verschieben will sagt es entweder „E/A-Gerätefehler“ oder „kann nicht kopiert werden, falscher Parameter“. Und dann geht es ab und zu mal, aber immer nur mit einem Bild gleichzeitig und nach mehrfachem an- und abstecken und -schalten. Völlig unreproduzierbar, das Ding streckt einem immer wieder die Zunge raus.

Aber genug geschimpft, hier ein Bild des größten vorrätigen Unwiderstehlich Puzzles, in der 2-farbigen Variante. Ich habe 4 Tage benötigt es zusammen zu bekommen, habe aber auch schon etwas Übung im Umgang mit diesen vorlagenfreien Nur-die-Form-zählt-Puzzles.

Das Puzzle hat einen Durchmesser von ca. 20 cm, zum Vergleich habe ich das andere mit fotografiert.

Dieser Beitrag wurde verfasst am Dienstag, 30. Dezember 2008 um 13:32 und wurde gespeichert unter Puzzle. Um den Kommentaren zu folgen abonniere den RSS 2.0 Feed. Hinterlass einen Kommentar, oder Trackback von deiner eigenen Seite.
Comments
  • tomcat 31. Dezember 2008 at 09:55

    4Tage… ? sag mal wieviel (Puzzle-)Stunden das sind!
    Diese Holzpuzzles gefallen mir wirklich gut, ein sehr ansprechendes Design. Aber definitiv zu schade um 1x zu puzzeln und dann im Schrank verschwinden zu lassen.

  • Bertil 31. Dezember 2008 at 10:15

    huh, das ist in stunden nicht so einfach zu sagen, ich habe nicht mitgezählt ;-) vielleicht 20 bis 30? das dürfte aber auch von person zu person, puzzle zu puzzle und abhängig von der tagesform sehr unterschiedlich ausfallen. man bekommt wie gesagt übung, beim 2. mal ist man schon bedeutend schneller, hat dann schon ein gefühl für diese charakteristisch ausgebuchteten formen und hat sich dann ja sicher auch schon ein paar gedanken gemacht wie man sich die teilchen sortiert bzw. passend hinlegt.
    ja, natürlich zu schade zum 1x puzzlen und dann im schrank verschwinden lassen, das wird aber wohl auch nicht so passieren, zum einen ist es zusammengebaut einfach zu schön als dass man es im schrank verräumen würde, zum anderen kann man es ja wie jedes puzzle jederzeit wieder auseinandernehmen und nochmal machen. das geht hier sogar etwas besser als bei einem klassischen papppuzzle, da die teilchen nicht so ineinander klemmen.
    sollte es einem irgendwann zu einfach werden, dann am besten ein 2. kaufen und die teilchen zusammenschütten ;-)

  • Threaded commenting powered by Spectacu.la code.