M19 Prerelease-Sieger-Trophäe


 
Diese Nicol Bolas darstellende Trophäe gibt es beim Prerelease übrigens auch zu gewinnen, ich werde sie an den 1. Platz am Sonntag vergeben. Ohne die Promokarte, die kann man bei meiner Beispiel-Pool-Aktion zu gewinnen.

Dieser Beitrag wurde verfasst am Donnerstag, 5. Juli 2018 um 13:19 und wurde gespeichert unter Event, Magic, Sammelkarten, Turnier. Um den Kommentaren zu folgen abonniere den RSS 2.0 Feed. Hinterlass einen Kommentar, oder Trackback von deiner eigenen Seite.
Comments
  • Christian Eszler 7. Juli 2018 at 10:08

    So ich würde das ganze wie folgt bauen:
    http://sealedmagic.se/sealedsim.html?poolid=4139&deckid=3261

    Aber ich glaube das benötigt etwas Erklärung. Das erste, ja Bertil du hattest recht der Main plan ist Mill. Dazu dient der Millstone und Psychic Corrosion. Um das zu ermöglichen benötigen wir entsprechenden Cardraw. Die interessanteste Variante dafür ist Mentor of the Meek. Darum spielen wir auch hauptsächlich günstige Kreaturen. So sollten wir im early Game genug auf dem Board haben um ins mid to late game zu kommen. Metamorphic Alteration find ich eine extram nützliche Karte weil Sie so flexibel ist. Ich kann ja nicht nur z.B. meine Kreaturen zur gegnerischen Bombe umwandeln sondern auch seine Bomben zu irgend etwas kleinem und ungefährlichen ;)

    Vivien Reid und Ghastbark Tiwins sind dann weitere Winoptions falls der erste Mill Plan schief geht. Außerdem haben wir einige guten Sideboard Karten und mit dem Reliquary Tower auch noch das passende Land.

    Zusammengefasst würde ich folgendes Sagen. Die größte Gefahr für das Deck ist das fixing aber durch unseren Carddraw sollten wir das etwas Abfangen. Außerdem haben wir einen leak an starken Kreaturen. Hierführ muss dann eben Metamorphic Alteration herhalten.

    Die größte stärke sehe ich im einfachen Cardanvantage. Das sollte uns helfen den Gegner lang genug hin zu halten um den Mill Plan um zu setzen. Und ich weiß normal ist Mill nicht so stark weil wir den Gegner damit eigentlich nicht schwäche. Da es aber im Seal meistens jede Karte nur einmal im Deck hat ist die Cgance höher seine guten Karten zu Millen als Ihm die schlechten zu millen das er genau die gute Zieht. Von daher würde ich das zumindest als schwachen removal sehen. Das ein Deck nur 40 Karten hat kommt uns auch entgegen.

    • B 7. Juli 2018 at 10:26

      Da es aber im Seal meistens jede Karte nur einmal im Deck hat ist die Cgance höher seine guten Karten zu Millen als Ihm die schlechten zu millen das er genau die gute Zieht. Von daher würde ich das zumindest als schwachen removal sehen.

      nein. die chancen irgend etwas gutes oder schlechtes zu erwischen ändern sich komplett gar nicht. das einzige was von mill schon vor der letzten karte etwas mehr getroffen wird sind hoch-syneristische decks, deren startegie auf verbindende schlüsselkarten angewiesen ist, deren fehlen alle andere schwächer macht. da ist ein mill-treffer halt härter. allerdings sind gerade sealed-decks eher weniger auf synergie ausgelegt, eher generischerer natur

  • Threaded commenting powered by Spectacu.la code.