Düstermond Prerelease-Beispielpool

Auch diesmal wieder mache ich eins der Kistchen auf, wie ihr sie bei den kommenden Prerelease-Turnieren am Samstag und Sonntag in den Händen halten könnt und breite den Inhalt für euch aus.

EMN_Bsp_W
EMN_Bsp_U
EMN_Bsp_B
EMN_Bsp_R
EMN_Bsp_G
EMN_Bsp_CL
EMN_Bsp_MCL

So, die Frage an euch ist jetzt: Was würdet ihr aus diesem Pool machen, mit welchem Deck würdet ihr antreten wenn euch diese Karten beim Prerelease zur Verfügung stünden?
 
Eine hilfreiche Seite den Pool zum Deck zu verbauen ist http://sealedmagic.se/, die Ergebnisse kann man dann auch einfach verlinken. Ganz unten die Pool-Liste für Copy&Paste.
 
Schreibt euren Vorschlag in die Kommentare, und wie letztes mal auch werde ich wieder ganz subjektiv entscheiden welcher Vorschlag am besten funktioniert und der Einsender dieses Decks gewinnt die Promokarte, „Bluthallenpriesterin“ in Foil.
Wenn die Zeit es hergibt werde ich wieder eine Auswahl der Vorschläge umsetzen, also bauen und eintüten, um die Decks dann anzuspielen, zB. zwischen den Runden beim Prerelease, falls jemand ein Bye hat oder schnell fertig ist mit seinem Match. Dann wird die Bestimmung des Siegers ein klein wenig weniger subjektiv.
 
Frohes Bauen, und falls ihr es noch nicht gemacht habt: meldet euch jetzt für eins der kommenden Prerelease-Turniere an. Z.B. über einen der fb-events Samstag und Sonntag.
 
Oder für beide, das gibt Rabatt!
 
Dass dieser Beitrag so spät kommt liegt daran, dass die Ware heute erst kam, etwas später als sonst üblich.
 
Da die Karten beim fotografieren nicht immer klar erkennbar raus kommen liste ich die hier nochmal auf.
 

Duestermond Prerelease Beispielpool


    EDIT: Da stimmten ein paar Anzahlen nicht. Alle Karten sind nur einmal im Pool mit Ausnahme vom Stab des Kultisten

    EDIT2: Hier nochmal alle Karten in englisch einfach gelistet, so dass man sie in Sealed-Tools wie http://sealedmagic.se/ kopieren kann. (Danach müsst ihr evtl die Apostrophe (‚) neu machen, die wandelt es hier blogintern in echte um, das erkennt sealedmagic.se nicht an. Ich guck mal ob ich diese Umwandlung abstellen kann. Und es dürfen keine Leerzeilen dran hängen)

    EDIT: Hab den Pool mach da eingestellt und ihr könnt unter diesem Link bauen und dann euer Deck speichern und wiederum verlinken: http://sealedmagic.se/sealedsim.html?poolid=2073

    Außerdem sind jetzt hoffentlich alle Fehler behoben, da waren nämlich immer noch welche. Bei denen die ihre Liste schon abgegeben habe werde ich Listenfehler-bedingte Einbauten so lassen…
    Bei zukünftigen Aktionen dieser Art werde ich es wohl gleich bei einer englischen Liste belassen, nur mit Einbindung des Skriptes zu Bildanzeige. Wegen dieses musste ich eh ein paar Karten auf englisch eintragen, das kann nämlich keine Umlaute.

    1 Faith Unbroken
    1 Courageous Outrider
    1 Nearheath Chaplain
    1 Not Forgotten
    1 Faithbearer Paladin
    1 Steadfast Cathar
    1 Borrowed Grace
    1 Guardian of Pilgrims
    1 Sigardian Priest
    1 Spectral Reserves
    1 Thraben Standard Bearer
    1 Expose Evil
    1 Moorland Drifter
    1 Ethereal Guidance
    1 Thraben Inspector
    1 Jace, Unraveler of Secrets
    1 Imprisoned in the Moon
    1 Summary Dismissal
    1 Grizzled Angler
    1 Nebelgast Herald
    1 Fortune’s Favor
    1 Erdwal Illuminator
    1 Exultant Cultist
    1 Turn Aside
    1 Tattered Haunter
    1 Enlightened Maniac
    1 Spontaneous Mutation
    1 Contingency Plan
    1 Lamplighter of Selhoff
    1 Nagging Thoughts
    1 Just the Wind
    1 Ruthless Disposal
    1 Dusk Feaster
    1 Heir of Falkenrath
    1 Macabre Waltz
    1 Midnight Scavengers
    1 Borrowed Malevolence
    1 Succumb to Temptation
    1 Cemetery Recruitment
    1 Olivia’s Dragoon
    1 Weirded Vampire
    1 Hound of the Farbogs
    1 Twins of Maurer Estate
    1 Throttle
    1 Abandon Reason
    1 Incorrigible Youths
    1 Stensia Innkeeper
    1 Alchemist’s Greeting
    1 Distemper of the Blood
    1 Galvanic Bombardment
    1 Otherworldly Outburst
    1 Brazen Wolves
    1 Thermo-Alchemist
    1 Gatstaf Arsonists
    1 Senseless Rage
    1 Tormenting Voice
    1 Magmatic Chasm
    1 Splendid Reclamation
    1 Kessig Prowler
    1 Emrakul’s Influence
    1 Gnarlwood Dryad
    1 Cult of the Waxing Moon
    1 Backwoods Survivalists
    1 Woodcutter’s Grit
    1 Woodland Patrol
    1 Wolfkin Bond
    1 Crossroads Consecrator
    1 Thornhide Wolves
    1 Ulvenwald Captive
    1 Clip Wings
    1 Fork in the Road
    1 Tamiyo, Field Researcher
    1 Bloodhall Priest
    1 Soul Separator
    1 Corrupted Grafstone
    1 Port Town
    1 Mercurial Geists
    1 Mockery of Nature
    1 Drownyard Behemoth
    1 Woodland Stream
    2 Cultist’s Staff
    1 Field Creeper
    1 Wretched Gryff
    1 It of the Horrid Swarm

    Dieser Beitrag wurde verfasst am Donnerstag, 14. Juli 2016 um 17:58 und wurde gespeichert unter Event, Magic, Sammelkarten, Turnier. Um den Kommentaren zu folgen abonniere den RSS 2.0 Feed. Hinterlass einen Kommentar, oder Trackback von deiner eigenen Seite.
    Comments
    • Vormi 14. Juli 2016 at 19:36

      Ich würde auf jeden Fall Bant spielen, dort haben wir die stärksten Karten und Fixing. Die Frage die sich hier stellt:
      Welche zwei Farben nehmen wir als Hauptfarbe und welche splashen wir?

      Habe mich dann für Weiss und Grün als Hauptfarben entschieden, da wir hier die besseren Early-Pressure haben und Blau als leichter Splash und Support fürs Lategame.

      __________
      Deck:

      Kreaturen (17)
      1 Kessig Streuner (CMC1) (G)
      1 Knorpelholz-Dryade (CMC1) (G)
      1 Einsegner am Scheideweg (CMC1) (G)
      2 Inspektorin aus Thraben (CMC1) (W)
      1 Thraben Standard Bearer (CMC1) (W)
      1 Moorland-Herumtreiber (CMC2) (W)
      1 Feldkriecher (CMC2) (X)
      1 Guardians of Pilgrims (CMC2) (W)
      1 Sigardische Priesterin (CMC2) (W)
      1 Standhafte Katharerin (CMC2) (W)
      1 Streitbare Inquisitorin (CMC3) (W)
      1 Waldland-Patrouille (CMC3) (G)
      1 Backwoods Survivalist (CMC4) (G)
      1 Kaplan von Heidenau (CMC4) (W)
      1 Mutige Vorreiterin (CMC4) (W)
      1 Glaubensstarker Paladin (CMC5) (W)

      Hexerei (1)
      1 Weggabelung (CMC2) (G)

      Spontanzauber (2)
      1 Expose Evil (CMC2) (W)
      1 Verliehene Anmut (CMC3) (W)

      Verzauberung (2)
      1 Vessel of Nascency (CMC1) (G)
      1 Faith Unbroken (CMC4) (W)

      Planeswalker (1)
      1 Tamiyo, Feldforscherin (CMC4) (UGW)

      Non-Basics (2)
      1 Hafenstadt
      1 Waldlandstrom

      Basics (15)
      1 Island
      8 Plains
      6 Forest
      __________

      Dieses Deck ist ein GW Human Aggro-Deck, das die meisten Gegner ziemlich stark unter Druck setzen sollte. Wir haben Vorteile durch den Human Typ.
      Das Deck hat ein leichtes Delirium Sub-theme, welches durch Weggabelung, Vessel of Nascency, unsere Spontanzauber im Earlygame für Tempoplays sowie dem Feldkriecher relativ leicht im Verlaufe des Spieles zustande kommen sollte.
      Das Endgame beenden wir natürlich durch Tamiyo, da sie super in den Tempo-Plan passt.

      Durch die Hauptfarben Weiß und Grün haben wir auch ein super Sideboard und können im Notfall den Blau-Splash etwas verstärken und Evasion in das Deck bringen ;)

      • B 14. Juli 2016 at 22:16

        die inspektorin ist nur einmal im pool, sorry, mein fehler, ist mittlerweile korrigiert. was wäre dein ersatz?

        • Vormi 15. Juli 2016 at 00:45

          Achso schade :D Dann vermutlich:
          1 Ethereal Guidance

    • Phil 15. Juli 2016 at 00:42

      Uh ich kann endlich mal mitmachen :D

      Ich würde wahrscheinlich so spielen:

      6 Forest
      6 Plains
      3 Island
      1 Port Town
      1 Woodland Stream

      1 Vessel of Nascency
      1 Traben Inspector
      1 Gnarlwood Dryad
      1 Fork in the Road
      1 Guardian of Pilgrims
      1 Just the Wind
      1 Sigardian Priest
      1 Ulvenwald Captive
      1 Exultant Cultist
      1 Imprisoned in the Moon
      1 Nebelgast Herald
      1 Woodland Patrol
      1 Enlightened Maniac
      1 Faith Unbroken
      1 Nearheath Chaplain
      1 Spectral Reserves
      1 Tamiyo, Field Researcher
      1 Faithbearer Paladin
      1 Thornhide Wolves
      1 Jace, the Unraveler of Secrets
      1 Wretched Gryff
      1 Drownyard Behemoth

      Der Pool ist ziemlich interessant, allein mit den Bant-Farben lassen sich verschiedene Iterationen bauen. Es gibt mit den beiden Massenpumpspells auch ne ziemlich aggressiv aussehende Shell, die aber auch eher dreifarbig wäre, dafür denke ich reicht das Fixing nicht. Insgesamt fehlen etwas die Removals, dafür gibt es eine Menge anderer Boardkontrolleffekte, mit denen der Gegner trotz der mittelmäßigen Earlyplays immer Gefahr läuft ohne Blocker da zu stehen. Vielleicht sollte man die Möglichkeiten mit Investigate ausbauen, aber ich find die Manabasis jetzt schon grenzwertig mit der Kurve und blau sollte möglichst weit nach hinten in die Kurve geschoben werden.

      Ich hab jetzt nochmal etwas gebastelt und hab doch ne ganz nette token-go-wide shell zusammengezimmert. Grün wurde auf den Splashplatz verban(n)t

      2 Forest
      7 Plains
      7 Island
      1 Port Town
      1 Woodland Stream

      2 Traben Inspector
      1 Guardian of Pilgrims
      1 Just the Wind
      1 Erdwal Illuminator
      1 Sigardian Priest
      1 Tattered Haunter
      1 Steadfast Cathar
      1 Imprisoned in the Moon
      1 Nebelgast Herald
      1 Soul Seperator
      1 Ethereal Guidance
      1 Borrowed Grace
      1 Enlightened Maniac
      1 Faith Unbroken
      1 Nearheath Chaplain
      1 Spectral Reserves
      1 Tamiyo, Field Researcher
      1 Faithbearer Paladin
      1 Jace, the Unraveler of Secrets
      1 Wretched Gryff
      1 It of the Horrid Swarm
      1 Drownyard Behemoth

      Auch dieses Deck krankt etwas am Removal, aber mit Soul Seperator, verschiedensten Tokengeneratoren und den Massenpumpspells, Tap und Bounce Effekten hat man schnell einen tödlichen Boardstate erreicht und die wenigen Removal lassen sich wohl für die echt schwierigen Bomben aufheben.

      Soweit von mir, der Pool hat echt Spass gemacht und ich bin mir nicht sicher, ob es nicht eine bessere Konfiguration gibt.

      Im nachhinein würde ich wohl aus Konsistenzgründen das zweite Deck bevorzugen :)

    • Phil 15. Juli 2016 at 00:54

      (edit hatte im ersten Deck die Survivalists vergessen und im zweiten ein Land zuviel)

      Uh ich kann endlich mal mitmachen :D

      Ich würde wahrscheinlich so spielen:

      6 Forest
      6 Plains
      3 Island
      1 Port Town
      1 Woodland Stream

      1 Vessel of Nascency
      1 Traben Inspector
      1 Gnarlwood Dryad
      1 Fork in the Road
      1 Guardian of Pilgrims
      1 Just the Wind
      1 Sigardian Priest
      1 Ulvenwald Captive
      1 Exultant Cultist
      1 Imprisoned in the Moon
      1 Nebelgast Herald
      1 Woodland Patrol
      1 Enlightened Maniac
      1 Faith Unbroken
      1 Nearheath Chaplain
      1 Backwood Survivalist
      1 Spectral Reserves
      1 Tamiyo, Field Researcher
      1 Faithbearer Paladin
      1 Thornhide Wolves
      1 Jace, the Unraveler of Secrets
      1 Wretched Gryff
      1 Drownyard Behemoth

      Der Pool ist ziemlich interessant, allein mit den Bant-Farben lassen sich verschiedene Iterationen bauen. Es gibt mit den beiden Massenpumpspells auch ne ziemlich aggressiv aussehende Shell, die aber auch eher dreifarbig wäre, dafür denke ich reicht das Fixing nicht. Insgesamt fehlen etwas die Removals, dafür gibt es eine Menge anderer Boardkontrolleffekte, mit denen der Gegner trotz der mittelmäßigen Earlyplays immer Gefahr läuft ohne Blocker da zu stehen. Vielleicht sollte man die Möglichkeiten mit Investigate ausbauen, aber ich find die Manabasis jetzt schon grenzwertig mit der Kurve und blau sollte möglichst weit nach hinten in die Kurve geschoben werden.

      Ich hab jetzt nochmal etwas gebastelt und hab doch ne ganz nette token-go-wide shell zusammengezimmert. Grün wurde auf den Splashplatz verban(n)t

      2 Forest
      7 Plains
      6 Island
      1 Port Town
      1 Woodland Stream

      2 Traben Inspector
      1 Guardian of Pilgrims
      1 Just the Wind
      1 Erdwal Illuminator
      1 Sigardian Priest
      1 Tattered Haunter
      1 Steadfast Cathar
      1 Imprisoned in the Moon
      1 Nebelgast Herald
      1 Soul Seperator
      1 Ethereal Guidance
      1 Borrowed Grace
      1 Enlightened Maniac
      1 Faith Unbroken
      1 Nearheath Chaplain
      1 Spectral Reserves
      1 Tamiyo, Field Researcher
      1 Faithbearer Paladin
      1 Jace, the Unraveler of Secrets
      1 Wretched Gryff
      1 It of the Horrid Swarm
      1 Drownyard Behemoth

      Auch dieses Deck krankt etwas am Removal, aber mit Soul Seperator, verschiedensten Tokengeneratoren und den Massenpumpspells, Tap und Bounce Effekten hat man schnell einen tödlichen Boardstate erreicht und die wenigen Removal lassen sich wohl für die echt schwierigen Bomben aufheben.

      Soweit von mir, der Pool hat echt Spass gemacht und ich bin mir nicht sicher, ob es nicht eine bessere Konfiguration gibt.

      Im nachhinein würde ich wohl aus Konsistenzgründen das zweite Deck bevorzugen :)

    • Phil 15. Juli 2016 at 00:57

      Na toll Traben Inspector nur einmal :D na dann stattdessen einen Angler

    • Moritz 15. Juli 2016 at 20:58

      1 Galvanic Bombardment
      1 Heir of Falkenrath
      1 Just the Wind
      1 Macabre Waltz
      1 Olivia’s Dragoon
      1 Tattered Haunter
      1 Thermo-Alchemist
      1 Tormenting Voice
      1 Abandon Reason
      1 Brazen Wolves
      1 Exultant Cultist
      1 Imprisoned in the Moon
      1 Nebelgast Herald
      1 Soul Separator
      1 Bloodhall Priest
      1 Mercurial Geists
      1 Weirded Vampire
      1 Alchemist’s Greeting
      1 Gatstaf Arsonists
      1 Incorrigible Youths
      1 Jace, Unraveler of Secrets
      1 Ruthless Disposal
      1 Twins of Maurer Estate
      1 Dusk Feaster
      5 Island
      5 Swamp
      6 Mountain

      Nicht auf die Bant Farben zu gehen wirkt Wahnsinnig, aber in der Praxis kann man sich auch einmal mit Wahnsinn beschäftigen. Das Deck nutzt zu Teile die Mechanik Wahnsinn um noch einen kleinen Bonus aus den gespielten Karten zu erhalten. Im Idealfall kann man mit einer der „teuren“ Wahnsinn-Karten in Runde 3 einen guten Druck aufs Feld bringen.
      Des weiteren hat man, falls der Plan nicht funktioniert, hat man noch einige Kreaturen, die von grund auf Flugfähigkeit besitzen. Wenn man in der Lage ist, den Großteil des decks zu spielen (5 mana erreicht), wird man höchstwahrscheinlich anfangen, mit den größeren/fliegenden Kreaturen den letzten Schaden zu erzielen. Karten wie „Nur der Wind“, Jace, oder „Skrupellose Beseitigung“ können dabei den Weg frei machen. Falls man seine wertvollsten Kreaturen bereits verloren hat, lassen sich diese mithilfe von „Makabrer Walzer“ oder dem „Seelentrenner“ wieder zurück auf die Hand oder indirekt ins Spiel bringen.

      • B 15. Juli 2016 at 22:54

        cool, daumen hoch für originalität!

    • Flo 17. Juli 2016 at 14:23

      // Text file (works in Magic Online).
      // Copy-paste it into a text editor and save.
      1 Spontaneous Mutation
      1 Thraben Inspector
      1 Erdwal Illuminator
      1 Expose Evil
      1 Guardian of Pilgrims
      1 Just the Wind
      1 Moorland Drifter
      1 Nagging Thoughts
      1 Not Forgotten
      1 Sigardian Priest
      1 Tattered Haunter
      1 Exultant Cultist
      1 Imprisoned in the Moon
      1 Nebelgast Herald
      1 Enlightened Maniac
      1 Faith Unbroken
      1 Nearheath Chaplain
      1 Spectral Reserves
      1 Summary Dismissal
      1 Tamiyo, Field Researcher
      1 Faithbearer Paladin
      1 Jace, Unraveler of Secrets
      1 Wretched Gryff
      1 Port Town
      1 Woodland Stream
      6 Plains (1)
      7 Island (1)
      2 Forest (1)

    • Threaded commenting powered by Spectacu.la code.