Breaking News! Änderung der Standard-Rotation!

magic-logo

Eine der großen Änderungen die vor kurzem eingeführt wurden (und die erst ein einziges mal zu spüren war) wird zurückgenommen!

Das Standard-Format rotiert ab sofort nicht mehr (wie jetzt gerade erstmals zum Erscheinen von Kaladesh) halbjährlich sondern wieder nur einmal jährlich, so wie es vor der Umstellung auf die 2-Set-Blocks war. Die Blocks bleiben aber aus 2 Editionen bestehend.

Da diese Entscheidung nach der ersten „kurzen“ Rotation erfolgt ist heißt das, dass jetzt erst mal eine ganze Weile nichts raus rotiert, erst im Sommer 2018 wieder. Da wird die Rotation dann dafür natürlich heftiger, es rotieren dann ja 4 Editionen, also 2 Blocks raus und es kommt nur 1 neue rein.

Also so ziemlich wie damals™ vor der Änderung, als im Herbst immer 3 Editionen plus ein Hauptset raus rotierten.

Jetzt rotieren also dann in Zukunft immer 2 Blocks gemeinsam, was diese auf eine neue Art paarweise aneinander koppelt, mal sehen ob und wie sich das dann auf das Design der Sets auswirken wird.

Alles klar oder doch eher verwirrend? Vielleicht ist die originale Nachricht von Wizards da klarer, ich zitiere mal aus der übersetzten Version:

Aufgrund des Feedbacks von Spielern und WPN-Mitgliedern haben wir uns dazu entschieden, dass Rotationen in Standard nicht länger zweimal pro Jahr stattfinden, sondern ab sofort nur noch einmal pro Jahr.

Zurück zur alten Rotation einmal pro Jahr

Als wir vor 2 Jahren das Zwei-Block-Paradigma einführten, haben wir gleichzeitig auch die halbjährliche Standard-Rotation etabliert. Der Grund war, dass Rotationen immer mit dem Erscheinen eines neuen Blocks zusammenfallen sollten.

Die Erfahrung hat jedoch gezeigt, dass zwei Rotationen pro Jahr die Einstiegshürde für Anfänger und Gelegenheitsspieler zu hoch setzen, weshalb wir zu einer Rotation pro Jahr zurückkehren.

Das entspricht wieder dem alten Rotationsprinzip und wir hoffen, dass diese Entscheidung im Sinne aller unserer Spieler ist.

Diese Änderung wird ab sofort mit Kaladesh wirksam sein.

Kaladesh wird statt 18 Monate nun 2 Jahre lang im Standard zugelassen sein und erst 2018 mit dem Erscheinen des zweiten großen Sets rotieren.

Äther-Rebellion wird zusammen mit Kaladesh 2018 rotieren.

Das Erscheinen von Amonkhet im April 2017 wird also keine Rotation auslösen.

Damit sind folgende Sets aktuell im Standard zugelassen:

Kampf um Zendikar, Eid der Wächter, Schatten über Innistrad, Düstermond und Kaladesh.

Mit Amonkhet werden dann im Standard zugelassen sein:

Kampf um Zendikar, Eid der Wächter, Schatten über Innistrad, Düstermond, Kaladesh, Äther-Rebellion und Amonkhet.

Mit der nächsten Rotation verlassen uns:

Kampf um Zendikar, Eid der Wächter, Schatten über Innistrad und Düstermond.

So wie es aussieht ging es also nicht nur mir so, dass die häufigere, dafür nicht so heftige Rotation das Gefühl des ständig-dem-neuesten-Stand-hinterherhetzen so sehr verstärkt hatte, dass Standard sich wie eine Bürde anfühlte, vom Aufwand her herauszufinden was denn jetzt gut ist und man spielen will genauso wie finanziell.

Insbesondere Einsteiger, für die Standard ja eigentlich das erste kennenzulernende Format nach Casual/Formatfrei sein soll, dürften sich davon überfordert und regelrecht abgeschreckt gefühlt haben.
Gut also, dass Wizard da auf Rückmeldungen hört und auch nicht zögert gerade erst eingeführte Änderungen zurück zu nehmen.

Hätten sie auch gleich wissen können, oder?

Naja, ich selber habe auch erst am eigenen Leib spüren müssen wie die häufigere Rotation sich für mich anfühlt, nachdem ich sie als die natürliche Lösung gesehen habe die aus der Umstellung auf die 2-Set-Block-Struktur und die Abschaffung der Hauptsets folgt. Und Letztere halte ich weiterhin für richtig und sogar notwendig.
Erst durch diese Erfahrung kristallisierte sich heraus, dass mir das auch nicht gut kam. Dabei gehöre ich noch eher zu dem Leuten die schnell Zugriff auf neue Karten haben. Andererseits bin ich doch auch eher der Spielertyp der an seinen Decks und Karten hängt und da nicht so eine hohe Fluktuation an den Tag legt. Wie soll das erst für neuere Spieler sein, die sich langsam und Häppchenweise neue Karten zulegen…

Naja, jetzt wird ja alles wieder gut. Oder besser. Etwas holprig, der Wechsel, aber ok, das ist dann halt nun mal so.

Dieser Beitrag wurde verfasst am Freitag, 21. Oktober 2016 um 12:24 und wurde gespeichert unter Magic, News, Sammelkarten. Um den Kommentaren zu folgen abonniere den RSS 2.0 Feed. Hinterlass einen Kommentar, oder Trackback von deiner eigenen Seite.
Comments
  • Freakle 21. Oktober 2016 at 15:35

    Die breaking news sind leider schon Ne Woche alt :-D

    • B 21. Oktober 2016 at 16:05

      ne woche? naja, eher n paar tage. zumindest ist die meldung auf der wizards-seite vom 19.10., die auf mtgblogs auch. und gestern war ich nicht da und konnte nix dazu sagen/schreiben, also heute. immer noch frisch/breaking genug

  • Threaded commenting powered by Spectacu.la code.